3 Kommentare zu “Für ein freies Österreich – FPÖ 2013

  1. Unfassbar: Der Kandidat für das höchste Staatsamt Österreichs, der FPÖ-Politiker Norbert Hofer, ist Herausgeber eines Buches mit dem Titel „Für ein freies Österreich“. Die Nachrichtensendung des ORF „ZIB 2“ zeigt auf, welch rechtsextreme Gedanken in diesem Buch verbreitet werden. Bezüge zur Sprache der Nationalsozialisten sind vermutlich nicht zufällig gewählt:

    „Jede Kultur hat eine Wachstums-, eine Plateau- und eine
    Niedergangsphase. Die europäische Kultur befindet sich in der dritten, ihrer letzten Phase. Wesentlich an ihrer Einleitung und an ihrer Beschleunigung beteiligt sind die vorgenannten Defiite. Diese Entwicklung ist, dem muß man sich stellen, nach menschlichem Ermessen unumkehrbar. Bleibt die Frage, wie sich unsere Hochkultur aus dem globalen Geschehen verabschiedet. Im Rahmen eines würdevollen Alterungsprozesses, der den Leistungen dieser unserer Kultur gerecht wird, oder aber durch einen rohen, gewaltvollen Verdrängungsprozeß, indem wir jene, die uns ans Fell wollen, auch noch einladen, dies aus dem Inneren zu tun, wie die Wespenlarve die Made langsam von innen zerfrißt.“

    Zum Vergleich aus A.Hitler „Mein Kampf“

    „Der Jude ist und bleibt der typische Parasit, ein Schmarotzer, der wie ein schädlicher Bazillus sich immer mehr ausbreitet, sowie nur ein günstiger Nährboden dazu einlädt.“

    Liebe Österreicherinnen und Österreicher, lasst nicht zu, dass wieder diese braune Grütze von Euren schönen Berggipfeln fließt und Europa unter sich begräbt!

    Gefällt mir

  2. Ich kann als Demokrat nicht nachvollziehen, weshalb die Gedanken von Herrn Howanietz (auch jener von der „Wespenlarve“) nicht legitim sein sollen und man gleich heftig mit der Nazikeule draufschlagen und statt seriöser Argumente ein Göring-Bild bemühen muss … man muss diese Gedanken ja nicht lesen, man muss sie auch nicht gut finden, ja man kann (und soll) in einem gesitteten und fairen Streit ganz anderer Meinung sein – Vielfalt der Meinungen zeichnet doch eine pluralistische Demokratie aus – und nur in einer solchen möchte ICH leben …

    Gefällt mir

    • Wenn Sie als Demokrat, der sie vorgeben zu sein, die eindeutig antidemokratischen Inhalte von Howanietz´s Machwerk, herausgegeben von einem ewiggestrigen Deutschnationalen und von einem Parteiführer einer rechtsextremen Partei mit Vorwort versehen, der nicht nur an Gottfried Küssels Wehrsportübungen teilnahm, Mitglied der Viking-Jugend war, sondern auch noch Volkshetzer mit einem Naheverhältnis zu nationalsozialistischen Gedankengut genannt werden darf, nicht als das erkennen, was sie eindeutig sind, dann fragen wir uns, was sie unter Demokratie verstehen.
      Ihre Selbstmitleids-Nazikeule können Sie gerne wieder einpacken, die verrät sie nämlich nur.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s