Home

Gerald Hraball, FPÖ-Gemeinderat in Gloggnitz/NÖ,
musste überraschend einen Tag, nachdem er sich via Facebook rassistisch über afrikanische Flüchtlinge unter anderem mit den Worten„…wohl wissend, dass dieses Menschenmaterial für Europa komplett wertlos und problembehaftet ist…“ geäußert hatte, die Partei verlassen.

Überraschend deswegen, da andere FPÖ-Politiker, wie der niederösterreichische FP-Chef Christian Höbart mit seinem „Erd- u. Höhlenmenschen„-Sager bis heute keinerlei Konsequenzen zu befürchten hatten. Im Gegenteil: bei Höbart stellte sich sofort die Bundes-FPÖ hinter ihn, Generalsekretär Herbert Kickl bezeichnete Höbarts Aussagen als „sicherlich überspitzt“.

Hraball war allerdings nur ein für die FPÖ entbehrlicher Gemeinderat in einer 5981 Einwohner zählenden Gemeinde. Ein Bauernopfer für die angebliche Abgrenzung vom braunen Rand. In Wahrheit war der mediale Druck auf BPO HC Strache zu groß und der Verlust eines Provinzpolitikers leicht zu verschmerzen.

Hraball zeigte auch auf Facebook schon lange seine auch in der FPÖ tief verwurzelte Menschenverachtung und Homophobie mit Aussagen wie Die Glorifizierung von Abartigen ist ein Zeichen von Dekadenz in Bezug auf einen Zeitungsartikel über „symbolische Hochzeiten von Schwulen und Lesben auf Kuba“, ließ auch tagelang Kommentare die zu Mord und Lynchjustiz aufriefen stehen. Auch ein Bildkommentar, der bei Rechten und Neonazis häufig zu finden ist – eine Art Suchmeldung mit dem Bild Adolf Hitlers und dem Text „Seit über 55 Jahren vermisst! – Adolf bitte melde dich! Deutschland braucht dich!!!

Natürlich durfte ein in rechten Kreisen vor und am 8. Mai, dem 70.
Jahrestag der bedingungslosen Kapitulation Hitlerdeutschlands und der Befreiung Österreichs, häufig geposteter Beitrag nicht fehlen:
Die Umdeutung der Befreiung in „Besatzung“ durch die Siegermächte, besonders durch die Russen, wie sie in Revisionistenkreisen an diesem Gedenktag üblich ist.

Gerald Hraball ist FPÖ-Geschichte. Ein Anfang.

Gerald Hraball - Menschenmaterialabartigkeithraball adolfrussen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s